Danke, Hugo Westreicher

Sein Engagement und seine Weitsicht bleiben Vorbild. 

„Hugo Westreicher war Politiker, Unternehmer und Tourismuspionier. Mit ihm verliert das Tiroler Oberland eine ganz große Persönlichkeit, der wir enorm viel zu verdanken haben. Seine beispiellose Weitsicht, sein unbeirrbares Durchhaltevermögen und seine hohe Fachkompetenz werden unvergessen bleiben“, zeigt sich NR Dominik Schrott tief erschüttert vom Ableben des Serfauser Ehrenbügers.

Die politische Karriere von Hugo Westreicher begann im Jahr 1969 mit der Nominierung und Wahl zum Nationalrat. Zuvor wirkte der junge Hotelier bereits als Obmann des örtlichen Fremdenverkehrsverbandes. In insgesamt vier Perioden – von März 1970 bis Dezember 1986 – konnte er unter anderem als Mitglied des Handels- und Tourismusausschusses Entscheidendes für das Tiroler Oberland und die Entwicklung des Fremdenverkehrs erreichen. Für sein verdienstvolles politisches Wirken erhielt Westreicher zahlreiche Auszeichnungen wie z.B. das Ehrenzeichen des Landes Tirol oder das große silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

„Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Adele, den gemeinsamen Kindern sowie allen hinterbliebenen Verwandten und Freunden. Ihnen allen wünsche ich für diese schwere Zeit viel Kraft “, so Schrott.